Aktuelles 2012

Wenn das Glück missglückt

Wenn das Glück missglückt - Warum wir so ticken, wie wir ticken

Erkenne Dich selbst! oder Wenn der Herrscher auf die Herrscherin trifft

Die gute Nachricht zuerst: Glück hat nur bedingt etwas mit Geld zu tun. Das jedenfalls wollen wissenschaftliche Untersuchungen herausgefunden haben. Bis 60.000 Euro Jahresgehalt steigt das Glücksempfinden, dann koppelt es sich vom Geldvermögen ab.

Aber was ist eigentlich Glück? Und was hat Glück damit zu tun, welcher Typ Mensch ich bin? Susanne Kleinhenz, Expertin für Führungskommunikation, versuchte diese und andere Fragen zu beantworten. Eingeladen hatte der Marketingclub Weser Ems. Fast 200 Gäste und Mitglieder fanden das Thema spannend und kamen in die Alte Fleiwa in Oldenburg zum letzten Marketingclub Abend des Jahres.

Weiterlesen
Gruppenfoto von den Junioren bei der NWZ

Kreative Zeit(ung)!

Junioren treffen sich bei der NWZ-Unternehmensgruppe, im Hause Weser-Ems-Druck.

Der Junior Marketing-Club ist eine Plattform zum Austausch und aktiv Networking für junge, kontaktfreudige und kreative Marketeers aus der Region. Seit etwas mehr als einem Jahr bietet der Juniorenkreis des Marketing-Clubs Weser-Ems jungen, kontaktfreudigen und kreativen Marketeers aus der Region eine Plattform zum Austausch und aktivem Networking.

Eingeladen hat diesmal die NWZ, vertreten durch Annika Renken, zuständig für Neukundenmarketing im Privatkundenbereich der Nordwest-Zeitung und Mike Wilkes, NWZ-Mediaberater im Stadtgebiet Oldenburg.

Weiterlesen
Junioren Quakenbrück

Frische Ideen treffen auf neue Verfahren in der Lebensmittelherstellung

Junioren des Marketing Clubs Weser-Ems treffen sich beim DIL in Quakenbrück

Seit etwas mehr als einem Jahr bietet der Juniorenkreis des Marketing Clubs Weser-Ems jungen, kontaktfreudigen und kreativen Marketeers aus der Region eine Plattform zum Austausch und aktivem Networking.

Mit jedem neuen Teammitglied – mittlerweile sind wir auf über 25 angewachsen – wird die Gruppe durch Kompetenzen und Kontakte bereichert. Die unterschiedlichen Biographien der Marketing-Junioren sind Ausdruck der Vielfalt der Unternehmenslandschaft im Nordwesten. Für den Juniorenkreis eine große Chance diese kennenzulernen und vor Ort aktiv ins Gespräch zu kommen!

Weiterlesen
Markenkulturen im Automobilmarkt

Markenkulturen im Automobilmarkt – ein Lehrstück für das Marketing?

Marketing-Club Weser-Ems zu Besuch im Schlauen Haus.

Gut besucht war die Novemberveranstaltung des Marketing-Clubs. Erstmals konnten die Clubverantwortlichen Ihren Mitgliedern und Gästen das Schlaue Haus, Oldenburg als attraktive Location vorstellen.

Geschäftsführerin Dr. Petra Buchholz nutzte die Gelegenheit um ca. 40 Teilnehmern auf einer Führung die Entstehungsgeschichte des Schlauen Hauses näher zu bringen.

Anschließend war es Prof. Dr. Thorsten Raabe vom Lehrstuhl für Absatz und Marketing von der Carl von Ossietzky Universität überlassen, die Teilnehmer weiter in seinen Bann zu ziehen. Dies gelang ihm mit einem erfrischendem und vor allem sehr informativen Vortrag über Markenkulturen im Automobilmarkt anhand eines durchgeführten Forschungsprojektes.

Weiterlesen
Kreuzfahrt nach Oslo

Die Kreuzfahrt nach Oslo mit den Marketing-Clubs aus dem Norden

Eine professionell organisierte Reise mit vielen Veranstaltungsthemen

Am 09.11. um kurz vor Zwölf ging es für uns alle los. Mehr oder weniger entspannt trafen alle Teilnehmer am Norwegenkai in Kiel an. Während einige bereits am Vortag angereist waren, hatten andere es gerade noch so geschafft. Für alle, die mit dem Auto anreisten, war er Service besonders angenehm. Wir konnten unsere Autos direkt vor dem Eingang in der ersten Parkspur stehenlassen. Kurze Wege sind auch in der Praxis effizient.

Nach dem Boarding und der pünktlichen Abfahrt ging es dann um Fünfzehn Uhr mit dem ersten Seminarbaustein los: Unter dem Motto: Was treibt Menschen an? versuchte uns Herr Büssow das Reiss Profil nahezubringen. „Was Sind Werte?" „Was lohnt sich für mich?" „Was sind die 16 Lebensmotive?" Mit diesen und vielen Anderen Fragen kann man herausfinden, wie man tickt und wie andere ticken. Das ist dann die Grundlage dafür, dass man seine Stärken stärken kann. Denn es ist besser, ein eigenes Original als eine gute Kopie eines Anderen zu sein.

Weiterlesen
Marketing Stammtisch

37. Stammtisch des Oldenburger Münsterlandes

Zu Besuch bei Zerhusen-Kartonagen in Damme.

Rund 35 Teilnehmer aus der Region folgten der Einladung von Thomas Bertelt, dem Organisator des Stammtisches Oldenburger Müsterland vom Marketing-Club Weser-Ems e.V. und der Firma Zerhusen Kartonagen aus Damme um sich einen Eindruck aus der Welt der Kartonagen zu ver-schaffen.

Begrüßt wurden die Teilnehmer von Geschäftsführer und Mitinhaber Roland Zerhusen persönlich. Nach einem kurzem Get-Together begaben sich die Teilnehmer in zwei Gruppen auf eine ausführliche Werksbesichtigung durch die Produktionshallen des Unternehmen. Wie platzintensiv die Produktion und Lagerung von Kartonagen ist, zeigt alleine die Tatsache, dass die Führung durch zwei Mitarbeiter der Firma Zerhusen fast eine Stunde dauerte. Bei einer Grundstücksfläche von 110.000 Quadratmetern und einer Produktionsfläche von ca. 38.000 Quadaratmetern nicht verwunderlich.

Weiterlesen
LOEWE - eine Marke in Bewegung

LOEWE – eine Marke in Bewegung

Henrik Rutenbeck beim Marketing-Club Weser-Ems e.V.

„Im Jahr 2004 wurde es wirtschaftlich gesehen eng um das 1923 in Berlin gegründete Traditionsunternehmen LOEWE. Man sprach schon fast vom Sanierungsfall." Mit diesen Worten eröffnete Henrik Rutenbeck seinen Vortrag vor Mitgliedern und Gästen des Marketing-Clubs Weser-Ems e.V.. Er muss es wissen, schließlich ist er seit 34 Jahren bei LOEWE tätig. Mittlerweile als Geschäftsleiter im Bereich Marketing. „Innerhalb von nur zwei Jahren ging der Markt für herkömmliche Röhrenfernseher um satte 44 Prozent zurück. Stichwort LED-Fernseher." Auf diesen Zug aufzuspringen sei schwer gefallen, zumal auch noch hausgemachte Probleme hinzukamen. Die Marke LOEWE war damals profillos und in einem alarmierenden Zustand.

Weiterlesen
Das Gelbe vom Eiland

Reiseführer der Zukunft – Das Gelbe vom Eiland

Hans Piechatzek über die erste Social Community einer deutschen Reisedestination

Die erste Veranstaltung des Marketing-Club Weser-Ems nach der Sommerpause hätte schöner nicht sein können. Zur Örtlichkeit Dangast, dem dortigen Bistro am Deich und dem herrlichen Wetter passte das Veranstaltungsthema nicht nur inhaltlich sondern auch zeitlich. Was kann es schöneres geben, als im Anschluss an die Ferienzeit wieder in die Stimmung von Urlaub, Inseln, Strand und Sonne abzutauchen. Der Referent des Abends, Hans Piechatzek, Geschäftsführer der Firma move:elevator GmbH, hatte jedenfalls mit seinem Vortrag "Reiseführer der Zukunft – Das Gelbe vom Eiland" an die 40 Mitglieder und Gäste motiviert, den Weg an den Jadebusen anzutreten.

Weiterlesen

Club-Junioren im Famila GenussForum

kreatives, gemeinsames Kochen im Famila- Einkaufsland in Wechloy

 Das Treffen der "Junioren im Famila GenussForum" im Famila- Einkaufsland in Wechloy am 11. Juli hat  kreatives, gemeinsames Kochen und aktiven Austausch in angenehmer, locker Atomsphäre optimal miteinander verbunden. In kleinen Gruppen – zu zweit oder zu dritt – konnten sich die Newcomer-Köche von Fingerfood, Salaten, Soßen bis zum Nachtisch versuchen. „Der aktive Austausch war da vorprogrammiert“, so Steffen Köster, Sprecher des Junioren-Marketing-Clubs.

Weiterlesen
Effektives Kommunikations-Mangement

Effektives Kommunikations-Mangement

Viel Potential für Unternehmen

Kommunikation ist wichtig für ein Unternehmen. Dies gilt gleichwohl für die Außen-darstellung eines Unternehmens als auch für die alltägliche Kommunikation zwischen Mitarbeiter und Kunden. Wie wichtig dabei die Ressource Mitarbeiter ist, zeigte Referent Matthias Baumann bei seinem Vortrag in den Räumlichkeiten des Arbeitgeberverbandes Oldenburg einem interessierten Publikum.

Die demografische Entwicklung macht bereits heute deutlich, wie sich die Mitarbeiterstruktur in Unternehmen zukünftig verändern wird. Auf diese Veränderungen zu reagieren, Arbeitsplätze entsprechend anzupassen, Strukturen und Prozesse zu verändern sind die Voraussetzungen um langfristig seinen Unternehmenserfolg zu sichern.

Weiterlesen
Casablanca Kino

Die Cannes-Rolle - Die besten Werbefilme des Jahres

Casablanca am Oldenburger Pferdemarkt

Wieder einmal gut besucht war die allmonatliche Veranstaltung des Marketing-Clubs Weser-Ems am vergangenen Montag. Rund 90 Mitglieder und Gäste trafen sich im Programmkino Casablanca am Oldenburger Pferdemarkt um sich mit der Cannes Rolle  die besten Werbespots der Branche anzusehen. Es gab vieles zum Schmunzeln aber auch Nachdenkliches zu sehen. Vorab hatte der Marketingclub zu einem kleinem Imbiss geladen, so dass auch hier der Austausch unter den Mitgliedern und Gästen wieder im Vordergrund stand.  Viele nutzten auch nach Ende der Filmvorführung die wirklich schönen Räumlichkeiten des Kinos um den Abend mit einem Getränk ausklingen zu lassen.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle für die freundlichen Aufnahme im Kino. Ein Besuch im Casablanca lohnt sich immer. Sehen sie selbst unter www.casablanca-oldenburg.de

Weiterlesen
20 Jahre MCWE

20 Jahre Marketingclub Weser-Ems

Viele Impulse für Firmen im Nordwesten

Das Marketing habe sich in den vergangenen Jahren durch die neuen Medien in „Sieben-Meilen-Stiefeln“ entwickelt. Es laufe heutzutage über „unzählige Kanäle“ – und sei damit ein „komplexes Thema“ geworden, sagte der Präsident des Deutschen Marketing-Clubs, Karl Georg Musiol, am Montagabend bei einer Veranstaltung zum 20-jährigen Bestehen des Marketing-Clubs Weser-Ems in Oldenburg.

Die 66 Marketing-Clubs in Deutschland sollten ihr versammelten Wissen von 14 000 Mitgliedern über eine gemeinsame Plattform künftig noch besser für alle Beteiligten nutzbar machen, riet Musiol vor rund 200 Gästen im Alten Landtag. Diese Plattform, auf der „jeder mit jedem vernetzt“ sein solle, werde letztlich auch dazu beitragen, „gute Geschäfte zu machen“.
Man blicke voller Stolz auf 20 interessante Jahre mit insgesamt rund 300 Referenten, Firmenbesuchen, Diskussionsrunden und weiteren Veranstaltungen zurück, sagte Helmut Loerts-Sabin als Präsident des Marketing-Clubs Weser-Ems. Er erinnerte an die Aufbauarbeit seiner Vorgänger Wolfram Tasch und Jochen Deertz und des einstigen Mitinitiators und Geschäftsführers Karl-Heinz Kleimann.

Weiterlesen

Let’s go Baskets!

Hermann Schüller über den Aufbau der Marke „EWE Baskets”

Als geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets weiß Hermann Schüller, Gast-Redner beim Marketing-Club Weser-Ems, worauf es bei diesem Publikum ankommt: „Basketball ist ein emotionales Produkt. Und nichts ist schöner, als Emotionen zu verkaufen.“ Diese Erkenntnis ist besonders für Unternehmen, deren eigenes Produkt eher sachlich orientiert ist, ein wirksames Sponsoring-Argument. Dass dieses Konzept aufgeht, zeigen zum einen die 90 festen Sponsoren, die das Basket-Team schon heute unterstützen. Zum anderen gibt es eine extreme Fan-Treue und das Besucher-Interesse ist deutlich größer als das Angebot.

Weiterlesen

"Wissen wie der Hase läuft – Kontrollieren Sie die Zukunft"

präsentiert von Mathias Haas

An einem für Mitglieder und Freunde des Marketing-Club Weser-Ems e.V. ungewohnten Mittwochabend fanden sich dessen ungeachtet etwa 50 Interessierte zum Vortrag des Monats März ein. Dieser fand in den Räumen des bfe - Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V. – statt. Der Referent des Abends, "Trendbeobachter" Mathias Haas von der Firma HAAS.KOMMUNIZIERT.GMBH, ist mit dem Ziel angereist, den Zuhörern die Angst vor der Zukunft in Zeiten des Wandels zu nehmen. Die schon fast täglich auf Bürger, Unternehmer, Mitarbeiter einströmenden Veränderungen führen laut Herrn Haas dazu, dass man sich immer mehr zurückzieht und Veränderungen einfach ignoriert. Man fängt an, sich vor allem Neuen zu schützen, zum Informationsverweigerer zu werden. Frei nach dem Motto "Wir wissen alles, aber machen nichts draus".

Weiterlesen

Krise 4.0 – Navigation durch die Finanzmarkt - Turbulenzen

Komplizierte Sachverhalte verständlich gemacht

Clubpräsident Helmut Loerts-Sabin konnte zahlreiche Gäste begrüßen auf dem allmonatlichen Clubabend des Marketing-Clubs Weser-Ems e.V. War doch ein spannendes Thema angekündigt, was alle Menschen in Deutschland und erst recht in der Euro Zone beschäftigt. Der Referent, Dr. Klaus Edeling, Director Private Banking der OLB aus Oldenburg, beleuchtete das Thema Finanzmarkt - Turbulenzen auf seine eigene, unnachahmliche Weise. Er verstand es, den Zuhörern komplizierte Sachverhalte verständlich zu machen, ohne Script, ohne Folien, ohne Powerpoint-Vortrag. Dabei arbeitet er vor allem mit Bildern und Vergleichen. So erläuterte er den Zuhörern, was eigentlich eine Billion Euro, wenn man über den Rettungsschirm reflektiert, genau bedeutet. Wenn man auf der Strecke Flensburg- Garmisch pro Millimeter je zwei 500.- Euro Scheine hochkant platziert, erhält man auf der ganzen Strecke tatsächlich eine Billion Euro.

Weiterlesen