Gruppenfoto von den Junioren bei der NWZ

Kreative Zeit(ung)!

Junioren treffen sich bei der NWZ-Unternehmensgruppe, im Hause Weser-Ems-Druck.

Der Junior Marketing-Club ist eine Plattform zum Austausch und aktiv Networking für junge, kontaktfreudige und kreative Marketeers aus der Region. Seit etwas mehr als einem Jahr bietet der Juniorenkreis des Marketing-Clubs Weser-Ems jungen, kontaktfreudigen und kreativen Marketeers aus der Region eine Plattform zum Austausch und aktivem Networking.

Eingeladen hat diesmal die NWZ, vertreten durch Annika Renken, zuständig für Neukundenmarketing im Privatkundenbereich der Nordwest-Zeitung und Mike Wilkes, NWZ-Mediaberater im Stadtgebiet Oldenburg.

Empfangen wurden die Marketeers von Herrn Gerhard Kindl, der nicht nur Betriebsbesichtigungen im WE-Druck leitet, sondern vielen auch als engagierter Stadtführer der Stadt Oldenburg bekannt sein dürfte. Endlos scheinende Papierbahnen, überdimensionale Drucktürme und am Ende der Nacht über 125.000 druckfrische Tageszeitungen, die zuverlässig an Haushalte im Nordwesten Niedersachsens zugestellt werden. In einer lebhaften Führung durch die Weser-Ems Druckerei Oldenburg erhielt die Gruppe einen ausführlichen Gesamteindruck von der Produktion der Nordwest-Zeitung und weiteren Printprodukten der NWZ-Unternehmensgruppe.

Nach einem gemeinsamen Abendessen präsentierten Annika Renken und Mike Wilkes die Vielseitigkeit der NWZ-Unternehmensgruppe und gingen dabei insbesondere auf die Herausforderungen des Medienhau-ses ein, die durch den Wandel der Mediennutzung bedingt sind.

„Wir befinden uns im Wandel und gestalten diesen aktiv mit" – Auszug aus den NWZ-Unternehmensgrundsätzen

Mobile und digitale Medien ergänzen das umfassende Portfolio der NWZ sowohl im Geschäfts- als auch Privatkundenbereich und kommen somit den Bedürfnissen der Kunden und Abonnenten entgegen.

Im Zuge der Unternehmenspräsentation ergab sich u. a. ein reger Austausch zu den Aufgaben der Mediaberatung. Geschäftskunden erhalten durch die vielfältigen, crossmedialen Werbekanäle der NWZ ganzheitliche, individuelle Konzepte, um ihre Zielgruppen in der Region zu erreichen.

Gleiches gilt für den Privatkundenbereich: Durch spezielle Angebote auf dem Lesermarkt, wie dem ePaper und den neuen Tablet-Bundles, wird die NWZ dem Wunsch nach digitalen Angeboten gerecht. Den Schwung dieses Austausches griff Steffen Köster, Sprecher der Marketing-Junioren, auf, um organisatorische Themen des JMCs voran zu bringen. Insgesamt ein äußerst gelungenes Treffen – Marketing muss Spaß machen und das hat auch dieser Abend bewiesen, erklärt Steffen Köster.

Wenn auch Sie Interesse an dem Juniorenkreis haben, kontaktieren sie einfach Steffen Köster (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für weitere Informationen.