Das Gelbe vom Eiland

Reiseführer der Zukunft – Das Gelbe vom Eiland

Hans Piechatzek über die erste Social Community einer deutschen Reisedestination

Die erste Veranstaltung des Marketing-Club Weser-Ems nach der Sommerpause hätte schöner nicht sein können. Zur Örtlichkeit Dangast, dem dortigen Bistro am Deich und dem herrlichen Wetter passte das Veranstaltungsthema nicht nur inhaltlich sondern auch zeitlich. Was kann es schöneres geben, als im Anschluss an die Ferienzeit wieder in die Stimmung von Urlaub, Inseln, Strand und Sonne abzutauchen. Der Referent des Abends, Hans Piechatzek, Geschäftsführer der Firma move:elevator GmbH, hatte jedenfalls mit seinem Vortrag "Reiseführer der Zukunft – Das Gelbe vom Eiland" an die 40 Mitglieder und Gäste motiviert, den Weg an den Jadebusen anzutreten.

Schließlich gab es neben Urlaubsgefühlen auch noch ausgezeichnetes Marketing. Denn „Das Gelbe vom Eiland“ wurde mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2011 prämiert und holte zudem Silber bei den Communicator Awards, einer internationalen Auszeichnung, die in New York verliehen wird. "Das Gelbe vom Eiland"? Ja, was ist denn das überhaupt? Hierbei handelt es sich um ein, in der deutschen Tourismus-Branche einmaliges, Online-Portal. Es verbindet Social-Media-Elemente mit den Erfahrungen und Reiseberichten von Nutzern und vielen aktuellen Informationen rund um die sieben Ostfriesischen Inseln. Die Idee: Der Inselfan soll in dem Portal zu Wort kommen (Stichwort: user-generated content). So kann er sich dort nicht nur über seine Erfahrungen, Erlebnisse und unvergessliche Momente mit Gleichgesinnten oder solchen, die es werden wollen, austauschen, sondern betreibt so noch ein aktives Co-Marketing. Der Nutzer wirbt mit seinen Beiträgen für "seine Insel" und hält die Website für Nutzer lebendig und tagesaktuell. Der registrierte Nutzer des Portals betreibt also aktiv Werbung für die Ostfriesischen Inseln (Stichwort: user-generated advertising).

Die Grundidee dabei liefert ein Modell des Käufer-/Kaufverhaltens:

modell kaufverhalten

Abbildung: aus dem Vortrag von Hans Piechatzek

Von der Inspiration, dem Gedanken an Inselurlaub, kommt es über die Favorisierung und dem Wunsch, schließlich zum Anstoß und der letztlichen Umsetzung des Inselbesuches. Darauf folgt die Reflexion, nachdem der Gast die Insel wieder verlassen hat. Diese Reflexion kann und soll der Inselbesucher nun auf dem Online-Portal äußern. Sei es durch das markieren seine Lieblingsorte auf einer Landkarte, versehen mit witzigen Videos, herrlichen Fotos oder spannenden Reiseberichten. Im Laufe der Zeit entsteht so ein Multimedia-Album mit authentischen Berichten zu jedem Hotel, jeder Promenade und jeder Sehenswürdigkeit auf den Ostfriesischen Inseln. Diese Reflexionen können und sollen wiederum die Quelle der Inspiration für bestehende und potentielle Inselnutzer sein.

Die Vorteile dieses Portals sind unübersehbar. Die Kundenempfehlungen dort sind glaubwürdiger als viele austauschbare Werbetexte, bauen ein authentisches Markenimage für die Ostfriesischen Inseln auf. Gleichzeitig kann dort auftauchende Kritik von den Inselverwaltungen direkt wahrgenommen und unmittelbar darauf reagiert werden. Aber erleben Sie die Vorzüge doch selbst:

www.das-gelbe-vom-eiland.de