Von der Identität zur Marke Von-der-Identitaet-zur-Marke1 Von-der-Identitaet-zur-Marke2 Von-der-Identitaet-zur-Marke3 Von-der-Identitaet-zur-Marke4 Von-der-Identitaet-zur-Marke5

Die Marke- ein Erfolgsfaktor für den Mittelstand

Andreas Viedt referiert über Marken und ihre Bedeutung

In den Räumen des BTC in Oldenburg begrüßte Hausherr Dr. Jörg Ritter sowie der Präsident des Marketing Clubs Weser Ems e.V., Helmut Loerts-Sabin, die zahlreichen Gäste einer interessanten Vortragsveranstaltung zum Thema Marke. Referent des Abends war Andreas Viedt,  Geschäftsführer und Gründer von wirDesign, einem Unternehmen aus Berlin, das sich auf Markenführung spezialisiert hat. Für den Referenten ist die Marke das Wertvollste eines Unternehmens. Aber das Bild einer Marke kann sich verändern.

Das kann Wachstum sein, Internationalisierung oder auch neue Spielregeln. In Zeiten immer größer werdender Transparenz ist für Viedt wichtig, dass die Marke immer auf Wahrheiten beruht. Verbraucher würden immer schneller  erkennen, welche Werte hinter einer Marke stecken oder auch nicht. Deshalb muss der Markenaufbau professionell erfolgen. Und das sei unabhängig vom Budget oder der Unternehmensgröße. Wichtig sei es nur, beim Markenaufbau oder -veränderung möglichst Viele einzubeziehen, vor allem die Mitarbeiter. Denn die wüssten über die Stärken und Schwächen einer Marke am besten Bescheid.
Der  Vortrag zeigte praxisnah die Mechanismen einer intelligenten und qualitativ hochwertigen Markenentwicklung. Der Referent warnte aber vor den Fallstricken, die überall lauern können und zeigte die Erfolgsfaktoren auf, die für die Weiterentwicklung einer Marke wichtig sind, nämlich straffe Organisation, klares Briefing, Nutzung aller Ressourcen und konsequente Weiterentwicklung des Prozesses.