Aktuelles 2019

Niels_Seebach_Marketingclub_weser-ems_Ecommerce_2019 Niels_Seebach_Marketingclub_weser-ems_Ecommerce_2019_2 Niels_Seebach_Marketingclub_weser-ems_Ecommerce_2019_3 Niels_Seebach_Marketingclub_weser-ems_Ecommerce_2019_4 Niels_Seebach_Marketingclub_weser-ems_Ecommerce_2019_5 Niels_Seebach_Marketingclub_weser-ems_Ecommerce_2019_7 Niels_Seebach_Marketingclub_weser-ems_Ecommerce_2019_8

E-Commerce Evolution

Nils Seebach

Ein sehr spezielles Thema auf das Referent Nils Seebach in seinem Vortrag beim Marketing Club Weser-Ems einging. Seebach erläutert die Evolution des Handels, Erfolgskriterien im E-Commerce, sowie bei Amazon zu beobachtende Mechanismen und Praktiken nebst deren Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette.

Def.: E-Commerce - Elektronischer Handel, auch Internethandel, Onlinehandel oder E-Commerce, bezeichnet Ein- und Verkaufsvorgänge mittels Internet (oder anderer Formen von Datenfernübertragung)….(Wikipedia

War es in den Anfängen noch relativ einfach, Produkte im Internet zu verkaufen, hat sich dies in den letzten Jahren zunehmend geändert. Heute kauft man nur noch Marktzugänge. Die Kundenschnittstellen sind belegt bzw. vergeben. Die großen Player wie Google, Amazon, Facebook und Apple - kurz GAFA genannt - beherrschen den Markt. D.h. heute ist der Retailer nur noch Erfüllungsgehilfe. Der Kunde steht wie immer im Mittelpunkt und Angebot, Preis, sowie Verfügbarkeit bestimmen über Erfolg und Misserfolg. Eine Zahlungsbereitschaft der Kunden für Service nimmt immer mehr ab. Service in jeglicher Form wird als selbstverständlich angesehen. Bestes Beispiel sind die kostenlosen Rücksendeoptionen der großen Anbieter.

Wie groß die Marktmacht der vier großen GAFA-Player ist, verdeutlicht alleine das Wachstum von Amazon im Deutschen Markt. Um mehr als 20 Millionen Euro wächst Amazon täglich in Deutschland. Woran liegt das? Einerseits war Amazon einer der ersten am Markt und konnte seine Position in den letzten Jahren konsequent ausbauen. Amazon schafft permanent Mehrwerte für seine Kunden, egal ob im B2C oder später auch im B2B Bereich. Als Werbeplattform ist Amazon mittlerweile der wichtigste Kanal und zu guter Letzt bringt Amazon eigene Marken auf den Markt, die sich erfolgreich verkaufen. „Wie kann ich den Kunden am besten an mich binden?“ Auf diese Frage scheint Amazon die besten Antworten zu haben.

Amazon steht einfach nie still. Eine gigantische Maschine, die sich ständig neu erfindet, weiterentwickelt und über enorme Geldmittel verfügt, um neue Entwicklungen voran zu treiben. Das Entwicklungsvolumen (R&D) bei Amazon beläuft sich dabei auf für uns gigantische 23 Mrd. Euro. Für Amazon eher eine Investition in „Jugend forscht.“

Entscheidend ist nach wie vor, dass man seinen Markt und seine Kunden kennt und einzuschätzen weiß. Eine Plattformstrategie - am besten noch die richtige - ist dabei von großer Bedeutung. In einem sich immer schneller entwickelten Markt, muss aber auch die beste Strategie permanent hinterfragt und ggf. angepasst werden. Stillstand ist dabei in jedem Fall ein Rückschritt!

Als Gründer und Geschäftsführer der Digitalberatung Etribes beschäftigt Nils Seebach sich seit 2011 mit der betriebswirtschaftlichen Analyse und Einschätzung von digitalen Geschäftsmodellen.
Ein spezielles und spannendes Thema, das einmal mehr zeigt, wie groß die Marktmacht der Amazons und Googles ist, das kein Weg an Ihnen vorbei führt und das Onlinemarketing etwas für Experten ist und nicht mal so im vorbeigehen erledigt werden kann.