Aktuelles 2022

Club-Abend: CORE – Ort für Begegnungen, zum Produktivsein und Genießen.

Auf zu neuen Innovations-Ufern – schon der große Seecontainer, aufgebaut als Front Desk in Mitten des großen Co-Working-Areals im CORE Oldenburg, vermittelt eine kreative Atmosphäre. Mit Jannik Wiggers-von Staa, Geschäftsführer des CORE, tauchen die Mitglieder des Marketing-Club Weser-Ems am 31.08.2022 tief in den Kern des neuen Inspirationsortes in Oldenburg ein. Vor einigen Monaten wurde hier mit einem rauschenden Fest einjähriges Bestehen gefeiert. „Hier werden Innovationen geschaffen“ leitet Wiggers-von Staa seinen Impuls-Vortrag zu Beginn des Abends ein. 

 

Neben der großen Markthalle, die zum Verweilen auf 670 qm mit internationalem Streetfood einlädt, ist der Co-Working-Space in der ersten Etage das Herzstück des CORE. Neben modernen Workspaces gibt es hier von ganz kleinen bis ganz großen Konferenzräumen auch Telefonzellen als Ruheorte, Hängesessel in Mitten von Grünpflanzen und vor allem viel Platz für Innovationen. Modern, geräumig und hell sind die Räumlichkeiten – hier lässt es sich gut arbeiten. 73 % ausgelastet seien sie aktuell, berichtet Wiggers-von Staa – Tendenz steigend. Nach der Corona-Pandemie ist die Zeit gekommen, wieder direkt mit Menschen zu interagieren. Weg aus dem Home Office, hinein in den Co-Working-Space.

Zwei Unternehmen sind bislang sogar vollständig in das CORE gezogen und haben dort Dauerbüros angemietet. Ein Modell für die Zukunft? Arbeitsplätze werden unter Kollegen geteilt, starre Strukturen aufgebrochen. Mehr Flexibilität für alle. Auch die großen Meetingräume sind gut gebucht, wurde hier schon Konferenzen, Events und bald sogar eine Hochzeit abgehalten und gefeiert.

„Wir wollen eine Innovationsplattform sein“, beschreibt Wiggers-von Staa die Vision des CORE. Man wolle sich immer weiterentwickeln, nicht stehen bleiben und einen echten Mehrwert für die Oldenburger bieten. Neben des CORE Stores, in dem sich Einzelhändler einmieten können, gibt es noch viele weitere Projekte. Große Lagerhallen, die als Arbeitsplätze für Künstler ausgestaltet werden können, Ausstellungsflächen, After-Work-Location – Platz für Neues. 

Die Mitglieder des Marketing-Clubs konnten teilweise zum ersten Mal selbst erleben, wie New Work funktionieren kann – und genossen sichtlich, sich auch endlich wieder Face-to-Face austauschen zu können. Wir bedanken uns beim CORE-Oldenburg und vor allem Jannik Wiggers-von Staa für einen tollen und interessanten Abend und sind gespannt, wohin die Innovationsreise das CORE noch führt.

220831 core001 Kopie

220831 core004 Kopie

220831 core009 Kopie

220831 core018 Kopie

220831 core023 Kopie

Newsletter abonnieren