kb_bewegtbild_mcwe_2019.jpg

MCWE

Das kleine ABC des Bewegtbildes

MCWE

Der feststehende Begriff „Content is King” gilt heutzutage für Text-, Bild- und Bewegtbildinhalte. Vor allem letzteres – egal, ob dabei Geschichten erzählt oder Fakten aneinandergereiht werden – erlaubt mit gutem Arrangement von Story, Dramaturgie und Design die gewünschte Zielgruppe zu erreichen und eine positive Nutzererfahrung für Ihr Unternehmen oder Produkt zu schaffen. Doch worauf sollten Sie bei der Produktion und dem anschließenden Vertrieb Ihrer Videos achten? Von „Warum überhaupt Bewegtbild?“ über „Perspektive, Schnitt und Musik“ bis hin zu „Wann Hoch-, wann Quer- und wann quadratisches Format?“ erläutert und vor allen Dingen zeigt Ihnen Jamal Khan, Vorstand Bewegtbild im Deutschen Marketing Verband und Mitinhaber eines Unternehmens für Livestreaming. Sie erfahren anhand vieler Beispiele, was Sie dazu von A wie Aufmerksamkeitsspanne bis Z wie Zielgruppe wissen sollten.

REFERENT: Jamal Khan

Jahrgang 1961. Nach kaufmännischer Lehre Abendgymnasium, danach Studium Marketing-Kommunikation. Startete 1985 als Texter in einer kleinen Werbeagentur, später Kreativ-GF in drei Top-Ten-Werbeagenturen und Mitgründer einer On- und Offline-Dialogagentur, die an ein Agentur-Network verkauft wurde. Gründete 2010 mit Stefan Klink UnityLivestream, aus der 2015 die heutige UnityRealtimeGroup hervorging. Seit Mai 2017 Vorstand Bewegtbild beim Deutschen Marketing Verband.

 

Reservierung

Noch 49 Plätze frei

vorbehaltlich Irrtürmer und Änderungen