kopfbild_hose_runter_aus_fehlern_lernen_.jpg

Sundowner & Wall of Fail

„Hose runter“ – Aus Fehlern lernen!

Sundowner & Wall of Fail

Kultur des Scheiterns – Jetzt!
In vertrauter Atmosphäre gewähren uns mehrere Referenten (darunter Unternehmer und ehemalige Profi-Sportler) offen und ehrlich einen persönlichen Einblick in ihre Erfahrungen mit den eigenen Fehlern. Anonymität und Schadenfreude sind an diesem Abend fehl am Platz. Locker und gerne auch mal lustig, lernen wir aus den Fehlern Anderer und akzeptieren vielleicht auch ein Stück mehr, mit eigenen Fehlern offener umzugehen.


Spannend nicht nur für Gründer und Unternehmer, sondern auch für Studenten, Berufsstarter und Angestellte.

Wie läuft’s ab?
2 – 3 Referenten präsentieren jeweils 15 Minuten ihre persönliche Geschichte des Scheiterns. Gerne mit Material zur Veranschaulichung. Anschließend wir die Runde geöffnet. Teilnehmer stellen Fragen an die Referenten und gehen untereinander in den Austausch zu ihren persönlichen Erfahrungen. An der „Wall of Fail“ sammeln wir im Anschluss Feedback und Geschichten, für kommende Abende.

 

LarsRoewekamp_Portrait1_Druck.jpg

Lars Röwekamp
Lars Röwekamp, Inhaber und Geschäftsführer des Softwareentwicklungsunternehmens OPEN KOWLEDGE GmbH aus Oldenburg, ist im Rahmen seiner Rolle als CIO New Technologies für die Evaluierung und Bewertung neuer Technologie-Trends zuständig und dafür, diese bei bestehenden und potentiellen Kunden zu platzieren.

Wie kurz vor der Jahrtausendwende üblich, startete Lars zunächst als „Berater“ in einer klassischen Unternehmensberatung. Da ihm allerdings schnell klar wurde, dass ihm die Ausarbeitung und Realisierung von konstruktiven Software-Konzepten deutlich mehr Spaß bereitet als die reine Beratung, wechselte er bereits nach einem Jahr in die Selbstständigkeit und gründete aus dieser heraus im August 2000 - gemeinsam mit zwei Freunden - die OPEN KNOWLEDGE GmbH.

Wie eng die Realisierung (s)eines Traums und dessen potentielles Platzen beieinander liegen können, durfte Lars dann in den Irrungen und Wirrungen der New Economy am eigenen Leib erfahren. Wilde Zeiten, die alles andere als einfach waren – dafür aber sehr lehrreich!

 

Sven Boehme.jpg

Sven Böhme
Sven Böhme, Jahrgang 71, ist in der ehemaligen DDR aufgewachsen und stand schon sehr früh auf eigenen Beinen. Sein beruflicher Werdegang gestaltete sich mehr zufällig, als gewollt. Von der Lehre zum Elektriker kam er über die NVA zur Bundeswehr in den „Westen“. Durch den Dienst in der Marine führte die Entwicklung in Richtung IT. Nach acht Jahren Bundeswehr kam ein großer Cut in seinem Leben. Es folgten ein kurzer Job in einem Autohaus und neun Jahre Systemadministration sowie grafische Gestaltung in einer Kurklinik. Doch all das füllte ihn nicht aus. Ein Fernstudium zum Heilpraktiker für Psychotherapie sorgte für den inneren Ausgleich der beruflichen Unzufriedenheit. Gleichzeitig war es ein Meilenstein in der Persönlichkeitsentwicklung sowie der Selbsterkenntnis. Danach folgten weitere neun Jahre im Bereich Marketing und Supply Chain sowie ein erneutes Fernstudium zum Betriebswirt für Marketing. Dieses Studium brachte endlich einen gewünschten Berufstitel sowie berufsbezogene Erkenntnisse, die Einfluss auf den weiteren Werdegang hatten.


Durch einen weiteren Zufall arbeitet er heute als Marketingleiter bei der Hase Safety Group AG in Jever. Die einzige Konstante in seinem Leben war und ist der Sport. Nebenberuflich ist er seit über 20 Jahren Fitness- und Kampfsport-Trainer sowie Referent für den Landessportbund Niedersachsen. Erzählen wird er uns, welche Fails ihn fast in den Ruin getrieben haben und wie ein anderer Fehler ihn genau dahin gebracht hat, wo er hinwollte.

Reservierung

Der Anmeldeschluss war am 25. August 2020 um 23:59.

vorbehaltlich Irrtürmer und Änderungen

Newsletter